Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Home

Neuer Webauftritt!

Willkommen auf der Website des Projektes IKARUS. Wir stellen hier unser Projekt, die didaktischen Grundprinzipien dazu und selbstverständlich eine Auswahl der vergangenen Projektergebnisse vor. Ob Sie sich als Lehrperson, als Eltern oder einfach als "Besucher" für neue Wege im MINT-Unterricht interessieren - wir hoffen, dass diese Seite eine hilfreiche Informationsquelle zu unserem Projekt ist.

 

Die Seite befindet sich im Neuaufbau - um in gewohnter Qualität über unser Projekt sowie über das High Altitude Ballooning Auskunft erteilen zu können, benötigen wir noch etwas Zeit. Wir danken für Ihr Verständnis.

Bei Fragen oder Rückmeldungen stehen wir Ihnen gerne unter "Kontakt" zur Verfügung!

High Altitutude Ballooning

Vom Bastelraum an die Grenze zum Weltall

Der Traum vom Fliegen ist uralt. Schon die griechische Sagen-gestalt Ikarus konnte dem Höhenrausch nicht widerstehen. Wir wollen aber noch höher hinaus! Unser Ziel ist es, eine Raumkapsel mit einem Wetterballon in die Stratosphäre steigen zu lassen, den Flug in eine Höhe von 30'000 Metern zu filmen und die Raumkapsel anschliessend unversehrt wieder zu bergen. Mitdiesem Projekt verlassen die Schülerinnen und Schüler die sonst so geschützten schulischen Rahmen-bedingungen und leisten echte Pionierarbeit. Unsere Ballon-sonden werden auf 30 Kilometern Höhe durch eine lebensfeindliche Umgebung fliegen, in der die Temperatur auf – 70°C fällt und der Luftdruck weniger als ein Zehntel desjenigen auf Meereshöhe beträgt. Die Raumkapseln müssen also die Elektronik vor dem Einfrieren schützen und den Druck-unterschieden standhalten. Auf dem Weg zurück zur Erde fallen die Ballonsonden mit enormer Geschwindigkeit durch die Atmosphäre. Mit einem Fallschirm bremsen wir den freien Fall soweit ab, dass die Raumkapseln den Aufprall auf den Boden unbeschadet überstehen. Unsere technische Ausrüstung werden wir nur dann wiederfinden, wenn das GPS-System die Landung überstanden und die genauen Koordinaten des Landeplatzes übermittelt hat.

Projekte im Schulunterricht

Grundlagen und Prinzipien

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik haben in den Schulen ein verstaubtes Image und vielerorts findet der Unterricht noch in getrennten Fächern mit von einander losgelösten Inhalten statt. Diese "altmodische" Form von Lernen ist weder anregend noch befriedigend. Wir wollen neue Wege gehen und den Kindern und Jugendlichen ein herausforderndes Ziel für ihr Lernen geben, eine reale Aufgabe, welche nur mit viel Enthusiasmus, Engagement und Kreativität lösbar ist - eine Mission an die Grenze zum Weltall!

Wir möchten Ihnen gerne unsere Grundprinzipien, den didaktischen aufbau und natürlich die wichtigsten Tipps und Tricks beim High Altitude Ballooning mit Kindern näherbringen.

 

Science on Stage

 Vom 29. Juni bis 2. Juli 2017 fand in Debrecen, Ungarn, das internationale Festival "Science on Stage" statt. Wir durften dort das Projekt IKARUS einem breiten Publikum aus 32 Ländern vorstellen...

Weiterlesen

Bildergalerie

Bilder sagen mehr als tausend Worte! Betrachten Sie die Ergebnisse von verschiedenen HAB Missionen und lassen Sie sich von der Faszination der Aufnahmen in den Bann ziehen!

Ansehen

Videos

Die Kameras an Bord der Wetterballonsonden zeichnen bis zu vier Stunden Videomaterial der Weltraummissionen auf. Zusammen-geschnitten ergeben diese Aufnahmen spannende und faszinierende Videos zwischen 3 und 10 Minuten Länge.

                                        Ansehen

Coming Soon

Wir stellen unsere Experimente vor und bieten Materiallisten und Anleitungen zu diesen Experimenten zum Download an.

Materialien für den Projektunterricht, dazugehörige Lesetexte und Arbeitsaufträge sind ebenfalls bald als Download verfügbar.